Wohnungen Bremen

Etagenwohnung

Wohnungen in Bremen

 

Bremen ist die Hauptstadt des Landes Freie Hansestadt Bremen und bildet zusammen mit Bremerhaven einen Zwei-Städte-Staat. Die Stadt ist in fünf Bezirke gegliedert. 89 Ortsteile werden jeweils einem Stadtbezirk zugeteilt. Die Namen der Orts- und Stadtteile sind meistens historischen Ursprungs. Bremen besitzt 17 Naturschutzgebiete wie die Ochtumniederung, die Borgfelder Wümmewiesen, das Werderland und das Hollerland. Neben unberührter Natur findet man in Bremen auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Rathaus und Roland wurden in die UNESCO-Weltkulturerbe-Liste aufgenommen. Ein berühmtes Wahrzeichen der Stadt ist die Statue der Bremer Stadtmusikanten an der westlichen Mauer des Rathauses. Kulturbegeisterte finden eine aktive Theaterszene und viele Museen. Zusätzlich bietet Bremen auch zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten. In der Altstadt sind am Weserufer Schlachte zahlreiche Biergärten geöffnet. Auch das sogenannte Viertel, wie die Stadtbezirke Ostertor und Steintor genannt werden, ist für seine Kneipenkultur bekannt. In der Bahnhofsvorstadt findet man die Discomeile.

<br/><br/>

 

Wohnen in Bremen

Wohnungen in Bremen sind relativ einfach zu finden, da aufgrund der Hochschulen und zahlreichen Dienstleistungsbetrieben eine große Nachfrage besteht. Man muss jedoch mit höheren Mietpreisen für Wohnungen in Bremen rechnen. Eine aufblühende Wohngegend der Hansestadt ist Walle. Dieser Stadtteil liegt am rechten Ufer der Weser und befindet sich westlich vom Zentrum Bremens. Die beliebte Wohngegend hat sich teilweise einen dörflichen Charakter bewahrt. Das Ortsbild ist eine harmonische Kombination aus moderner und alter Bausubstanz. Walle wird vor allem von jungen Familien bevorzugt. Schwachhausen ist ein Wohnbezirk des gehobenden Standards. Das Ortsbild wird von Villen dominiert. Im Stadtteil Neu-Schwachhausen findet man zahlreiche Einfamilienhäuser. In diesem Stadtbezirk profitiert man von einer ruhigen Atmosphäre und Parkanlagen. Eines der lebendigsten Wohngebiete in Bremen ist der Ortsteil Peterswerder, der zum Stadtteil Östliche Vorstadt gezählt wird. Gemeinsam mit den Stadtteilen Steintor und Ostertor bildet diese Gegend das Viertel. Hier wohnen vor allem junge Leute, die die unterhaltsame Kneipenkultur schätzen. Naturliebhaber bevorzugen den Stadtteil Aumund-Hammersbeck, der sich durch seine Naturnähe auszeichnet. Auch der Vegesacker Ortsteil bietet eine ruhige Wohnlage mit vielen Grünflachen und Ein- und Mehrfamilienhäusern. Aufgrund der ausgezeichneten Verkehrsanbindung kann man das Zentrum Bremens schnell erreichen.