Provisionsfreie Wohnungen in Bremen

Die Hafenstadt Bremen ist nicht nur ein beliebtes Ziel für Städtereisende, sondern auch ein Wohnort mit begehrten Wohnlagen. In den Hafenrevieren entstehen zwischen den alten Speichern moderne Wohnhäuser. Viele Menschen schätzen die interessante Industriehafenatmosphäre zum Wohnen. Die denkmalgeschützten Gebäude bilden mit den großzügig mit Glas gestalteten Häusern einen eindrucksvollen Stilmix. Erstklassige Wohnlagen am Wasser findet man auch im Zentrum auf dem Stadtwerder. Dabei handelt es sich um eine Insel zwischen zwei Weserarmen. Hier wohnt man im Grünen und nur wenige Gehminuten vom Marktplatz entfernt. Weitere Top-Wohnlagen sind die Stadtteile Borgfeld, Östliche Vorstadt und Horn. Die Mieten liegen in Bremen im Durchschnitt zwischen 5 Euro und 12,50 Euro pro Quadratmeter (Stand: 2012).



Wohnungen von privat mieten

Ein Umzug ist immer mit Kosten verbunden, wobei eventuell anfallende Maklergebühren einen großen Teil ausmachen können. Dies lässt sich verhindern, indem man provisionsfreie Wohnungen in Bremen sucht. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Viele Vermieter bieten heute ihre Wohnungen auf speziellen Internetportalen an. Das hat für den Wohnungssuchenden den Vorteil, dass er anhand von Fotos und Grundrissen eine Vorstellung von der Wohnung bekommt. Meistens ist auch ein ausführliches Exposé vorhanden. Die klassische Art der Wohnungssuche ist die per Inserat. Das sind entweder Wohnungsgesuche, die man in lokalen Zeitungen aufgibt, oder Inserate von privaten Vermietern. Ein Wohnungsgesuch kann man für wenig Geld aufgeben und darin seine Wünsche klar definieren.

Nicht unterschätzen sollte man sein persönliches Netzwerk: Die Mundpropaganda ist und bleibt eine gute Möglichkeit, eine passende Wohnung zu bekommen. Viele Vermieter schalten ungern Anzeigen und das Internet wird auch in der heutigen Zeit noch nicht von jedem genutzt. Wer privat vermietet, schätzt persönliche Empfehlungen aus dem Umfeld. Zahlreiche Wohnungen werden auf diesem Weg vermietet. Nicht so bekannt ist die Tatsache, dass Hausverwaltungen keine Provision verlangen dürfen. Daher könnte es sich durchaus lohnen, ein Branchenverzeichnis zu Hilfe zu nehmen und Hausverwaltungen zwecks Wohnungssuche zu kontaktieren. Studenten, die eine Unterkunft im Studentenwohnheim suchen, können diesbezüglich beim zuständigen Studentenwerk nachfragen.